Alibaba und das gefährliche Spiel mit der Regierung in China

E-Commerce

Mittwoch, 28. Januar 2015 16:08
Alibaba

HANGZHOU (IT-Times) - Das chinesische E-Commerce-Unternehmen Alibaba wurde von der chinesischen Behörde für Industrie und Handel kritisiert. Es geht um den Verkauf von gefälschten Waren auf Portalen von Alibaba.

Der öffentliche Disput zwischen Alibaba und der chinesischen Behörde SAIC geht in die nächste Runde: SAIC präsentierte nun einen Informationsbericht, in dem Alibaba vorgeworfen wird, zu lasch bezüglich der Zulassung von Waren von Händlern auf den eigenen Portalen umgegangen zu sein. Laut dem Wall Street Journal wird Alibaba auch für das Rangsystem für die Händler sowie hinsichtlich inadäquater Produktinformationen kritisiert. Ein gefährliches Spiel mit der chinesischen Regierung, die letztendlich am längeren Hebel sitzt.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...