Alibaba: Gefährdet Muddy Waters IPO-Erfolg?

Börsengang

Freitag, 12. September 2014 10:08
Alibaba

BEIJING (IT-Times) - Schon vor dem eigentlichen Börsenstart zeigt sich Alibaba als Phänomen. Es herrscht ein regelrechter Run auf die Aktien, die schon dreifach überzeichnet sein sollen. Jetzt will Muddy Waters die Euphorie stoppen.

So ging der Short Seller Carson Block, Gründer von Muddy Waters Research medienwirksam an die Öffentlichkeit und tat seine „Überdrüssigkeit“ hinsichtlich Alibaba kund. Außerdem streute er einige Zweifel, wie die  New York Times berichtet. „Wenn Alibaba seine Kunden betrügen wollte, könnte [das Unternehmen] dies.“, verkündete Block. So habe China eine ähnliche Neigung zu Betrug an der Börse wie Silicon Valley eine Neigung zur Technologie habe. Allerdings glaube er nicht, dass die Begeisterung an Alibaba, an dem Yahoo! rund 22 Prozent der Anteile hält, noch vor dem Börsengang abebbe.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...