aleo solar will außerhalb Europas wachsen

Mittwoch, 29. Juni 2011 16:58
aleo solar

OLDENBURG (IT-Times) - Auf der Hauptversammlung der aleo solar AG, die heute stattgefunden hat, haben die Aktionäre alle Beschlussvorschläge angenommen. Dabei wurde die Zahlung einer Dividende für das Geschäftsjahr 2010 verworfen.

Wie die deutsche aleo solar AG (WKN: A0JM63) heute nachfolgend bekannt gab, wurde auf der Hauptversammlung der Beschluss gefasst, den Bilanzgewinn 2010 im Unternehmen zu belassen und daher keine Dividende zu zahlen. Begründung für diese Entscheidung sei der Aufbau einer Basis für weiteres Wachstum, so das Unternehmen. Das Wachstum habe sich zu Beginn des Geschäftsjahres 2011 noch nicht abgezeichnet. Nach einem schwächeren ersten Quartal haben nun jedoch die Umsätze in den Monaten April und Mai angezogen, so aleo solar. York zu Pulitz, der im Unternehmen als Vorstandsvorsitzender fungiert, gab außerdem bekannt, dass man neben den Märkten in Europa verstärkt auch außereuropäisch vertreten sein werde. Besonders in außereuropäischen Märkten wie der USA, Australien und Israel soll aleo solar so die Aktivitäten verstärken.

Meldung gespeichert unter: aleo solar

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...