aleo solar kann Verluste reduzieren, Umsatz halbiert

Solarmodule

Dienstag, 12. November 2013 11:38
aleo solar

OLDENBURG (IT-Times) - aleo solar leidet unter der anhaltend schwierigen Situation auf dem Photovoltaik-Markt. Der Hersteller von Solarmodulen musste für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres 2013 einen deutlich reduzierten Umsatz ausweisen. Die Verluste konnten dabei allerdings eingegrenzt werden. 

In dem Neun-Monats-Zeitraum erzielte aleo solar einen Umsatz von 99,1 Mio. Euro. Damit wurde der Vorjahreswert um knapp 56 Prozent verfehlt. Dagegen konnten die Verluste beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) reduziert werden. Nach minus 51,5 Mio. Euro in 2012 belief sich das EBIT zuletzt auf minus 38 Mio. Euro. Das Ergebnis je Aktie belief sich somit auf minus 3,30 Euro nach minus 4,88 Euro im Vergleichszeitraum. Zudem produzierte aleo solar mit 113,4 Megawatt deutlich weniger Leistung als noch 2012, als man eine produzierte Leistung von 258,2 Megawatt ausweisen konnte. 

Meldung gespeichert unter: aleo solar

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...