Alcatel: Zwei Allianzen gegründet

Mittwoch, 1. November 2000 19:26

Alcatel Sel AG (Paris, WKN: 661900): Alcatel hat am Mittwoch zwei unabhängige Allianzen gegründet. Im Rahmen der ersten Allianz sollen zusammen mit Taiwan Semiconductor Manufactoring, einem taiwanesischen Chiphersteller, Komplettlösungen im Bereich der Bluetooth-Technologie entwickelt werden. Die Bluetooth-Technologie wurde als ein allgemeingültiger Funkstandard entwickelt um Computer, Telefone und andere Technologiegeräte miteinander zu vernetzen. Finanzielle Rahmendaten der Zusammenarbeit wurden von Alcatel nicht genannt.

Die zweite Allianz wurde mit dem kanadischen Netzwerkspezialisten 360networks gegründet. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit sollen Telekommunikationsnetzwerke unter Wasser und auf dem Festland installiert werden. Alcatel wird bei diesem Projekt Ausrüstung im Wert von $2 Mrd. an 360networks liefern und gleichzeitig eine Aktienbeteiligung an dem Entwickler von hochgeschwindigkeits Glasfasernetzwerken erwerben.

360networks plant mit den gelieferten Ausrüstung von Alcatel einen insgesamt 22.000 km langen Untersee Glasfaserkabelnetzwerk zu installieren. Dieses soll die Staaten Japan und Kanada bzw. die Vereinigten Staaten verbinden. Alcatel wird mit dem Design und der Installation des Unterseenetzwerks beauftragt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...