Alcatel mit Fiber-Zentrum in Sydney

Freitag, 1. Oktober 2004 12:06

ALCATEL S.A. (WKN: 873102<CGE.FSE>): Der französische Telekommunikationsausrüster Alcatel will eigenen Angaben zufolge etwa vier Mio. US-Dollar in den Bau eines Zentrums zur Glasfaser-Herstellung in Sydney investieren. Mit dem Bau soll eine geplante Fokussierung auf Glasfaser-basierte Breitband Services (FTTP) eingeleitet werden. Die Neuinvestition ist somit Teil der neuen Unternehmens-Strategie, sich zukünftig auf dem Glasfasermarkt zu behaupten.

Der Bau eines entsprechenden Zentrums gehe der Idee voran, in ganz Australien herkömmliche Kupferleitungen durch Glasfasernetze ersetzen. Die Entwicklung eines „Fibre-To-The-Premises“-Netzes innerhalb Australiens wäre eines der größten Infrastruktur-Projekte in Australien überhaupt und ein dementsprechend großer Auftrag für Alcatel. Das Unternehmen rechne dabei mit Unterstützung seitens der Regierung. (nab/rem)

Folgen Sie uns zum Thema und/oder via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...