Alcatel macht Verluste

Donnerstag, 25. Juli 2002 12:34

Alcatel SA (NYSE: ALA<ALA.NYS>; Paris: PCGE<PCGE.PSE>; WKN: 661900<SEL.FSE>): Alcatel hat am Donnerstag den fünften Quartalsverlust in Folge gemeldet. Europas größter Hersteller von TK-Ausrüstung geht von einer weiterhin schlechten Marktlage aus.

Der Nettoverlust betrug im zweiten Quartal 1,44 Mrd. Euro, gegenüber einem Verlust von 3,12 Mrd. Euro im entsprechenden Quartal des Vorjahres. Der Umsatz betrug 4,24 Mrd. Euro, 33 Prozent als im zweiten Quartal des Vorjahres. Alcatel hatte im Vorjahresquartal einen Umsatz von 6,36 Mrd. Euro gemeldet. Die Vorjahreszahlen wurden allerdings durch eine Veränderung der Unternehmensstruktur verändert. Im Vergleich zum ersten Quartal des laufenden Jahres blieb der Umsatz flach. Alcatel hatte im ersten Quartal 4,296 Mrd. Euro Umsatz. Das Unternehmen gab ferner den Verkauf von acht Mio. Thomson Multimedia Aktien im Wert von 176 Mio. Euro bekannt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...