Alcatel-Lucent soll Chinesen bei Broadband-Projekt helfen

Telekommunikationsausrüstung

Montag, 25. Juni 2012 16:40
Alcatel-Lucent

PARIS (IT-Times) - Bis 2015 will die chinesische Regierung Städte wie ländlichere Regionen mit High-Speed Internet versorgen. Dabei soll den Asiaten das französische Telekommunikationsunternehmen Alcatel-Lucent helfen.

Bereits im Mai 2012 hat Alcatel-Lucent der chinesischen Regierung bei ihrem ‘Broadband China’ Projekt Hilfe zugesichert. Dabei wollen die Franzosen nicht nur die Reichweite des Netzes von China Telecom ausbauen, mit dem künftig bis zu 250 Millionen Haushalte erreicht werden sollen, sondern auch die Leistungsfähigkeit und das Service-Potenzial des Unternehmens steigern. Den endgültigen Vertrag schloss nun das chinesische Unternehmen Alcatel-Lucent Shanghai Bell, wie aus einer Pressemitteilung hervor ging.

Meldung gespeichert unter: Alcatel-Lucent

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...