Alcatel-Lucent sieht sich stark in China positioniert

Montag, 21. September 2009 11:40
Alcatel-Lucent

PARIS (IT-Times) - Der französisch-US-amerikanische Telekommunikationsausrüster Alcatel-Lucent S.A. (WKN: 873102) sieht sich den Herausforderungen des chinesischen Marktes gut gewachsen. Gerüchte über eine mögliche Fusion oder eine Übernahme durch einen Wettbewerber aus dem Reich der Mitte wies das Unternehmen zurück.

Ben Verwaayen, CEO von Alcatel-Lucent, rechnet demnach nicht mit einer Akquisition des eigenen Unternehmens. Diese Einschätzung teilte Verwaayen dem Wall Street Journal nach einem China-Besuch mit. Zwar habe es in der Vergangenheit in der französischen Presse verschiedene diesbezügliche Spekulationen gegeben, diese seien aber vollkommen überzeichnet. Zuletzt wurden Huawei Technologies und ZTE Corp. als mögliche Interessenten an Alcatel-Lucent gehandelt.

Meldung gespeichert unter: Alcatel-Lucent

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...