Alcatel lagert Handyproduktion aus

Donnerstag, 26. April 2001 11:40

Alcatel (NYSE: ALA <ALA.NYS>, WKN: 873102<CGE.FSE>) Der französische Elektronikkonzern Alcatel erschüttert die Märkte mit einer Gewinnwarnung. Am Donnerstag gab das Unternehmen in einer Pressekonferenz bekannt, dass es sein Umsatzwachstum für das laufende Jahr zwischen 5 und 15 Prozent sieht, anstatt der vorher angegebenen 20 Prozent. Allerdings sieht es seinen operativen Gewinn schneller wachsen als seine Umsätze.

Die hohe Spanne des prognostizierten Umsatzwachstums zeigt die Unsicherheit der Nerzwerkausrüster. Es gibt keine verlässlichen Prognosen wann die Ausgabebereitschaft der Telekoms wieder anzieht. Vor dem Hintergrund dieser Warnung waren die Quartalsergebnisse nur noch zweitrangig. Die Umsätze stiegen im ersten Quartal um 21 Prozent auf 7,4 Mrd. Dollar. Der operative Gewinn stieg um 4 Prozent auf 118 Mio. Dollar. Das Nettoeinkommen fiel jedoch um 18,6 Prozent auf 210 Mio. Dollar. Dieses Ergebnis entsprach den Erwartungen der Analysten, die mit einem schwachen ersten Quartal gerechnet hatten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...