Aktien von Sina fallen trotz Umsatzerhöhung

Dienstag, 8. Februar 2005 11:05

SHANGHAI - Sina Corp. (NASDAQ: SINA<SINA.NAS>, WKN: 929917<YIN.FSE>), chinesischer Anbieter für Internet- und Mobilfunk-Services, meldete am Montag nach Börsenschluss einen Umsatzzuwachs von 49 Prozent auf 56,9 Mio. Dollar für das vierte Quartal des beendeten Geschäftsjahres 2004, verglichen mit dem Quartalsergebnis des Vorjahres. Damit lag Sina noch über den eigenen Erwartungen von 54,5 bis 55,5 Mio. Dollar. Der GAAP Nettogewinn des vierten Quartals betrug 17,4 Mio. Dollar, oder 30 Cents pro Aktie. Ebenfalls eine Steigerung, verglichen mit der Vorjahresperiode und einem Nettogewinn in Höhe von 9,3 Mio. Dollar oder 16 Cents je Aktie.

Bezogen auf das gesamte vergangene Geschäftsjahr 2004 konnte Sina eine Umsatzsteigerung von 75 Prozent auf 200 Mio. Dollar verbuchen. Der GAAP Jahresnettogewinn lag bei 66 Mio. Dollar oder 1,15 Dollar pro Aktie. Im Vorjahr belief sich der GAAP Nettogewinn auf 31,4 Mio. Dollar oder 58 Cents pro Aktie.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...