Akamai-Gründer stirbt bei Terrorattacke

Mittwoch, 12. September 2001 15:28
Akamai Technologies

CAMBRIDGE - Akamai Technologies trauert um seinen Gründer und CTO Daniel C. Lewin, der sich an Bord einer der Linienmaschinen befand, die in das New Yorker World Trade Center gelenkt wurde. Wie das Unternehmen in einer Stellungnahme mitteilte, befand sich der 31jährige Daniel C. Lewin an Bord der Maschine, die von Boston nach Los Angeles unterwegs war. Lewin hinterlässt eine Frau und zwei Söhne.

Auch Compaq und Oracle trauern um Mitarbeiter, die in den bei den entführten Flugzeugen saßen. Der PC-Hersteller Compaq hat mitgeteilt, dass sich ein Mitarbeiter in einer der Unglücksmaschinen befunden habe. Unter den Opfern an Bord der Flugzeuge war auch ein Mitarbeiter von Oracle. Das Unternehmen teilte mit, dass sich vermutlich sechs Mitarbeiter im World Trade Center aufgehalten haben, als der verheerende Anschlag stattgefunden hat. (huy)

Meldung gespeichert unter: Content Delivery Network (CDN)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...