Akamai glänzt mit Umsatzsprung - Erwartungen übertroffen

Content Delivery Networks (CDN)

Freitag, 2. Mai 2014 09:42
Akamai_logo.gif

CAMBRIDGE (IT-Times) - Der Internet-Infrastrukturspezialist Akamai Technologies hat im vergangenen ersten Quartal 2014 erneut deutlich mehr umgesetzt als im Vorjahr und die Markterwartungen übertreffen können. Dabei konnte der Load-Balancing-Spezialist nicht zuletzt von einer hohen Nachfrage nach seinen Security-Lösungen profitieren. Akamai-Aktien legen nachbörslich weiter zu, nachdem die Papiere mit einem Kursplus von knapp drei Prozent aus dem Handel gingen.

Für das vergangene erste Quartal 2014 meldet Akamai Technologies (Nasdaq: AKAM, WKN: 928906) einen Umsatzsprung auf 454 Mio. US-Dollar, ein Zuwachs von 23 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dabei konnte Akamai zunächst einen Gewinn von 73 Mio. Dollar oder 40 US-Cent je Aktie einfahren, nach einem Profit von 80 Mio. Dollar oder 44 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Der bereinigte Nettogewinn (Non-GAAP) kletterte derweil von 93 Mio. Dollar im Vorjahr auf zuletzt 105 Mio. Dollar oder 58 US-Cent je Aktie. Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 442 Mio. Dollar sowie einen Nettogewinn von 54 US-Cent je Aktie erwartet.

Meldung gespeichert unter: Content Delivery Network (CDN)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...