Akamai enttäuscht mit schwachem Gewinnausblick

CDN-Spezialist enttäuscht mit Gewinnausblick

Mittwoch, 29. April 2015 10:37
Akamai Technologies

CAMBRIDGE (IT-Times) - Der Internet-Infrastruktur- und Cloud Security Spezialist Akamai Technologies hat im vergangenen ersten Quartal 2015 mit einem soliden Umsatz- und Gewinnzuwachs die Markterwartungen erfüllen können. Allerdings enttäuscht das Unternehmen mit einem verhaltenen Gewinnausblick für das laufende zweite Quartal 2015. Akamai-Aktien verlieren nachbörslich rund sechs Prozent an Wert.

Für das vergangene erste Quartal 2015 meldet Akamai einen Umsatzanstieg um 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 526,5 Mio. US-Dollar. Der Gewinn kletterte dabei um sieben Prozent auf 77,7 Mio. Dollar oder 43 US-Cent je Aktie. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Akamai einen bereinigten Nettogewinn (Non-GAAP) von 61 US-Cent je Aktie erwirtschaften und damit die Markterwartungen der Analysten erfüllen.

Meldung gespeichert unter: Content Delivery Network (CDN)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...