Aixtron streift im dritten Quartal 2011 die Verlustzone

Donnerstag, 27. Oktober 2011 10:03
Aixtron Logo

AACHEN (IT-Times) - Der Depositionsanlagenhersteller für die Halbleiterindustrie, Aixtron, hat heute die Zahlen für das dritte Quartal 2011 wie auch den Neunmonatszeitraum 2011 veröffentlicht. Das Ergebnis, so das Unternehmen, sei durch die Marktentwicklung und Währungseffekte beeinflusst worden.

Im dritten Quartal 2011 ließ laut Aixtron die bis zu letzt signifikante staatliche Unterstützung der asiatischen LED-Hersteller unerwartet stark nach. Hinzu kämen zunehmende Finanzierungsengpässe durch eine zunehmende Kreditklemme in dieser Region. Deutlich abgefärbt hat sich dies auf die Geschäftsentwicklung im dritten Quartal 2011. So sank der Umsatz gegenüber dem Vorquartal (2. Quartal 2011) um 49 Prozent auf 89,8 Mio. Euro. Das Betriebsergebnis minimierte sich um 99 Prozent auf 0,6 Mio. Euro. Aufgelöst hat sich im dritten Quartal 2011 das Nettoergebnis, welches nach 38,2 Mio. Euro im zweiten Quartal 2011 mit 0,00 Euro ausgewiesen wurde.

Meldung gespeichert unter: Aixtron

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...