Aixtron steigerte 2007 Betriebsergebnis um 262 Prozent

Donnerstag, 13. März 2008 10:08
Aixtron Logo

AACHEN - Die Aixtron AG (WKN: 506620) hat 2007 das Betriebsergebnis deutlich steigern können. Wie bei der Bekanntgabe der vollständigen Jahreszahlen heute mitgeteilt wurde, erwartet der Anbieter von Depositions-Anlagen für die Halbleiterindustrie im laufenden Geschäftsjahr eine weitere deutliche Umsatzsteigerung.

Der Umsatz von Aixtron stieg im Vergleich zum Vorjahr um 25 Prozent auf 214,8 Mio. Euro. Der Umsatzanstieg wurde vor allem im Bereich Verbindungshalbleiter-Anlagen erzielt. Die Bruttomarge stieg 2007 um drei Prozentpunkte auf 40 Prozent im Geschäftsjahr 2007. Das Betriebsergebnis (EBIT) legte um 262 Prozent auf 20,6 Mio. Euro zu, was einer EBIT-Marge von zehn Prozent entspricht. Das Nettoergebnis beläuft sich auf EUR 17,3 Mio., eine Steigerung von 193 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Vorstand und Aufsichtsrat der Aixtron AG werden der Hauptversammlung am 14. Mai 2008 vorschlagen, für 2007 eine Dividende von 0,07 pro Aktie bei einer Gesamtausschüttung in Höhe von 6,3 Mio. Euro zu zahlen. Der Gewinn je Aktie steigerte sich gegenüber 2006 um 171 Prozent von 0,07 Euro auf 0,19 Euro. Der Free Cash-Flow wuchs um 43 Prozent auf 22,3 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: Aixtron

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...