Aixtron-Rivale Veeco Instruments meldet Umsatz- und Gewinneinbruch - Ausblick enttäuscht

LED-Ausrüster

Dienstag, 23. Oktober 2012 10:58
Veeco_logo.gif

PLAINVIEW (IT-Times) - Der US-amerikanische LED-Ausrüster Veeco Instruments hat im vergangenen dritten Quartal 2012 zwar die Gewinnerwartungen der Analysten übertreffen können, gleichzeitig enttäuscht das Unternehmen aber mit einem schwachen Gewinnausblick für das vierte Quartal 2012. Veeco-Aktien geben nachbörslich um 4,5 Prozent nach.

Veeco Instruments (Nasdaq: VECO, WKN: 896007) meldet für das vergangene dritte Quartal 2012 einen Umsatzeinbruch von 52,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 126,9 Mio. US-Dollar. Dabei erwirtschaftete das Unternehmen einen Nettogewinn von 13,5 Mio. US-Dollar bzw einen Gewinn (Non-GAAP) von 0,34 Dollar je Aktie, was einem Einbruch von 62,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. In diesem Zusammenhang generierte das Unternehmen einen positiven Cashflow von 46 Mio. Dollar aus der operativen Geschäftstätigkeit. Damit konnte der Aixtron-Konkurrent das Quartal mit Barreserven von 574 Mio. Dollar beenden.

Trotz des Umsatz- und Gewinneinbruchs konnte Veeco Instruments die Gewinnerwartungen der Analysten übertreffen. An der Wall Street hatte man im Vorfeld mit Einnahmen von 134,4 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 32 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Veeco Instruments

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...