Aixtron nach Zahlen deutlich schwächer

Donnerstag, 11. März 2004 09:31

Die Aktien des deutschen Halbleiterspezialisten Aixtron AG (WKN: 506620<AIX.FSE>) brechen zur Handelseröffnung deutlich. Die Aktien verlieren in den ersten Handelsminuten um mehr als zehn Prozent auf 5,55 Euro.

Hintergrund des Kurseinbruchs sind die Geschäftszahlen der Gesellschaft für das Jahr 2003 und der Ausblick für das laufende Jahr 2004. Das im TecDAX notierte Unternehmen hatte für das vergangene Jahr 2003 einen Umsatzrückgang auf 91,3 Mio. Euro vermeldet, nachdem der Halbeiterhersteller im Vorjahr noch Einnahmen von 150,7 Mio. Euro verbuchen konnte. Dabei entstand ein Verlust von 19,2 Mio. Euro. Analysten zeigten sich sehr enttäuscht über die Zahlen und vor allem über den verhaltenen Ausblick der Gesellschaft.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...