Aixtron: Margen geweitet, Prognose bestätigt

Donnerstag, 30. Oktober 2008 10:03
Aixtron Logo

Die Aachener Aixtron AG (WKN: A0WMPJ), Hersteller von Depositionsanlagen für die Halbleiterindustrie, hat heute Morgen die Zahlen für die ersten drei Quartale des Geschäftsjahres 2008 veröffentlicht. Nachdem im ersten Quartal 2008 Umsatz und Gewinn rückläufig waren und im zweiten Quartal die Bruttomarge enger geworden war, wächst Aixtron auf Neun-Monats-Sicht wieder.

So kletterte der Umsatz von 51,7 Mio. Euro im dritten Quartal 2007 um 24 Prozent auf 63,9 Mio. Euro. Brutto verdiente Aixtron mit 26,9 Mio. Euro 35 Prozent mehr als noch vor einem Jahr. Die Bruttomarge konnte damit um drei Prozentpunkte von 39 auf 42 Prozent ausgebaut werden. Auf 7,5 Mio. Euro bezifferte sich das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT), welches damit 50 Prozent über dem Vorjahresniveau lag. Die EBIT-Marge betrug im dritten Quartal 2008 zwölf Prozent (plus zwei Prozentpunkte). Abzüglich Steuern erwirtschaftete Aixtron ein Nettoergebnis von 5,5 Mio. Euro. Nach 3,4 Mio. Euro im dritten Quartal 2007 ein Plus von 65 Prozent. Die Nettomarge stieg folglich um drei Prozentpunkte auf neun Prozent. Pro Aktie verdiente Aixtron damit 0,06 Euro (verwässert) nach 0,04 Euro (verwässert) im Vorjahr.

Auf Neun-Monats-Sicht ergibt sich nach einem schlechten ersten Quartal ein ähnliches Bild mit etwas weniger Wachstum bei Aixtron. Die Umsatzerlöse legten um 20 Prozent auf 192,1 Mio. Euro zu. Das Bruttoergebnis verbesserte sich um 24 Prozent auf 77,3 Mio. Euro. Die Bruttomarge lag damit einen Prozentpunkt über Vorjahresniveau und damit bei 40 Prozent. Auf 25 Mio. Euro summierte sich das EBIT in den ersten neun Monaten 2008, es lag damit 53 Prozent über Vorjahresniveau. Auf 13 Prozent bezifferte sich damit die EBIT-Marge. Netto verdiente Aixtron in den ersten drei Quartalen 2008 18,9 Mio. Euro oder 28 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Nettomarge betrug zehn Prozent (plus ein Prozentpunkt). Pro Aktie verdienten die Aachener damit 0,21 Euro (verwässert).

Meldung gespeichert unter: Aixtron

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...