Aixtron liefert erneut Anlage nach San Jose

Dienstag, 29. Juni 2010 10:12
Aixtron Logo

AACHEN (IT-Times) - Die Aixtron AG (WKN: A0WMPJ) konnte sich einen Folgeauftrag der Philips Lumileds Lighting Company sichern. Dies gab das Unternehmen heute bekannt.

Eine weitere MOCV- Anlage der Aixtron AG ging an den Hersteller von Hochleistungs-LEDs und Pionier der Festkörperbeleuchtung, die Philips Lumileds Lighting Company. MOCV steht dabei für Metal Organic Chemical Vapor Deposition, bzw. Metall-organische Gasphasenabscheidung. Der Hersteller will die neue Anlage zur Produktion von Hochleistungs-LEDs einsetzen.

Ausschlaggebend für den Erwerb sei der vollständig automatisierte Betrieb durch integriertes Wafer-Handling gewesen, wie Mike Pugh, Leiter Einkauf bei Philips Lumileds, erklärte. Daher habe man die Produktionsstätte in San Jose um eine weitere Anlage erweitert.

Meldung gespeichert unter: Aixtron

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...