Aixtron: Großauftrag für Depositionsanlage zur LED-Chipproduktion aus Taiwan

Spezial-Maschinenbau

Dienstag, 23. Juni 2015 10:38
Aixtron Logo

HERZOGENRATH (IT-Times) - Die Aixtron S.E. kann sich über einen Auftrag aus Taiwan freuen. Der deutsche Hersteller von Depositionsanlagen liefert an einen taiwanischen LED-Hersteller.

Die Epileds Co. Ltd., ein Hersteller von LED-Chipprodukten in Taiwan, hat eine Anlage von Aixtron für die Großserienproduktion von LED-Chips qualifiziert. Epileds verfügt im Betrieb bereits über mehrere Aixtron-Anlagen.

Vergangenen Monat meldete die Aixtron S.E. (WKN: A0WMPJ) einen Auftrag über mehrere MOCVD-Anlagen, den Kunden nannte man dabei allerdings nicht.

In der zweiten Jahreshälfte 2015 will der deutsche Hightech-Maschinenbauer Aixtron S.E. vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in die schwarzen Zahlen zurück kehren. (lim/rem)

Meldung gespeichert unter: Metal-Organic Chemical Vapour Deposition (MOCVD)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...