Aixtron fängt den Sturzflug ab – doch Auftragseingang enttäuscht

Depositionsanlagen

Donnerstag, 25. Juli 2013 10:04
Aixtron Logo

AACHEN (IT-Times) - Aixtron hat den Sturzflug der Umsatzerlöse im zweiten Quartal 2013 abfangen können. Auch ergebnisseitig konnte der Hersteller von Depositionsanlagen für die Halbleiter- und die LED-Branche eine weitere Negativentwicklung verhindern.

So lagen die Umsatzerlöse von Aixtron im zweiten Quartal 2013 mit 45,3 Mio. Euro nur geringfügig unter dem Vorjahreswert von 46,1 Mio. Euro. Mit minus 9,8 Mio. Euro konnte der operative Verlust (EBIT) eingedämmt werden, nachdem man im Vorjahresquartal noch ein EBIT von minus 16,5 Mio. Euro melden musste. Das Nettoergebnis je Aktie (verwässert) stagnierte bei minus 0,12 Euro.

Meldung gespeichert unter: Aixtron

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...