Advantest korrigiert Erwartungen nach unten

Freitag, 13. September 2002 10:05

Das in Japan ansässige Unternehmen Advantest Corp. (NYSE: ATE<ATE.NYS>, WKN: 868805<VAN.FSE>), spezialisiert auf Testequipment für die Halbleiterindustrie (Besonders Speicherchips), musste heute bekannt geben, dass der Verlust im ersten Halbjahr sich deutlich erhöhen wird. Schuld ist nach Unternehmensangaben die Tatsache, dass Chiphersteller weniger bestellt haben.

Die aktualisierte Vorhersage für die sechs Monate bis zum 30. September beläuft sich nun auf 4,8 Mrd. Yen (40 Mio. USD) Verlust. Bisher war man nur von drei Mrd. Yen ausgegangen. Auch die Umsatzerwartung wurde um elf Prozent auf 40 Mrd. Yen zurückgenommen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...