Advanced will Durchschnittsumsatz je Kunde wieder steigern

Freitag, 11. Oktober 2002 09:40

Der größte thailändische Mobilfunkoperator Advanced Info Services Pcl. (WKN: 889577<AISF.FSE>) geht davon aus, das der durchschnittliche Umsatz pro Kunde ansteigen wird. Grund für die optimistische Sicht ist nach Aussage von Advanced-Chef Somprasong Boonyachai, dass man die Freiminuten, die man Kunden in ihren Verträgen bisher gewährt habe, reduzieren wird.

Wie Somprasong weiter mitteilte, werde sich das Unternehmen zukünftig mehr darauf konzentrieren, den Gesamtumsatz mit bereits bestehenden Kunden zu steigern, als weiterhin mit günstigen Angeboten Neukunden zu werben.

Seit April war der Pro-Kopf-Umsatz je Kunde bei dem Mobilfunkbetreiber zurückgegangen, da der größte Konkurrent Total Access Communications Pcl. angefangen hatte, durch Freischaltung seines Netzwerkes auch Kunden anderer Mobilfunkunternehmen das Telefonieren im eigenen Netz zu gestatten. Advanced Info hatte hierauf mit Werbeaktionen wie mehr Freiminuten je Vertrag reagiert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...