Adva Optical weiter auf dem absteigenden Ast

Netzwerkausrüstung

Donnerstag, 25. April 2013 11:02
Adva Optical Networking

MARTINSRIED/MÜNCHEN (IT-Times) - Die Adva Optical hat am heutigen Donnerstag den Geschäftsbericht für das ersten Quartal 2013 vorgelegt. Bei einem Umsatzrückgang brechen Ergebnis und Cash-Flow massiv ein.

Der Umsatz des Netzwerkausrüsters sank im ersten Quartal 2013 um sechs Prozent auf 77,03 Mio. Euro, während das operative Ergebnis (EBIT) bei 0,81 Mio. Euro lag und damit um 822 Prozent einbrach. Vor Steuern blieb ein Ergebnis (EBT) von minus 0,38 Mio. Euro (Vorjahr: 2,25 Mio. Euro). Das Nettoergebnis gab um 81 Prozent nach und erreichte zum Ende des ersten Quartals einen Wert von 0,76 Mio. Euro. Auf jede Aktie entfällt damit ein Ergebnis in Höhe von 0,02 Euro (Vorjahr: 0,08 Euro). Die negative Entwicklung des Geschäfts resultiert nach Angaben der Adva Optical aus einem Nachfragerückgang in Bezug auf Ethernet Zugangslösungen und Infrastrukturlösungen für Netzbetreiber. Der Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit betrug im ersten Quartal 2013 1,7 Mio. Euro nach 13,5 Mio. Euro im Vorjahresquartal.

Meldung gespeichert unter: Adva Optical Networking

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...