Adva Optical verbucht Umsatzplus - Margen sehr gering

Donnerstag, 22. Juli 2010 10:10
Adva Optical Networking

MARTIENSRIED/MÜNCHEN (IT-Times) - Die Adva Optical Networking AG (WKN: 510300) blickt auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2010 zurück. Sowohl beim Umsatz als auch beim Ergebnis gingen die Zahlen des deutschen Anbieters von Glasfasertechnik in die Höhe.

So legte der Umsatz der Adva Optical Networking AG im zweiten Quartal dieses Jahres verglichen mit den Werten der Vorjahresperiode von 58,15 Mio. Euro auf 68,61 Mio. Euro zu. Damit konnte das Unternehmen die eigene Umsatzprognose von 63 Mio. bis 68 Mio. Euro leicht übertreffen. Wie Jaswir Singh, Finanzvorstand & Vorstand Operations, erläuterte, hat sich diese Entwicklung aus höheren Verkäufen von Infrastrukturlösungen für Netzbetreiber und das gesteigerte Geschäft mit Ethernet-Zugangslösungen ergeben.

Mit 1,01 Mio. Euro zeigte sich das Betriebsergebnis der Adva Optical Networking AG im zweiten Quartal 2010 gegenüber dem Vorjahreswert von 0,2 Mio. Euro leicht verbessert. Unter dem Strich blieb der Gesellschaft ein Periodenüberschuss von 0,58 Mio. Euro. Ein Jahr zuvor lag das Periodenergebnis bei 0,45 Mio. Euro. Das verwässerte Ergebnis je Aktie blieb mit einem Wert von 0,01 Euro unverändert.

Meldung gespeichert unter: Adva Optical Networking

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...