Adva Optical erhält Breitband-Auftrag von Telecom Italia

Breitbandausbau

Dienstag, 15. März 2016 11:00
Adva Optical Networking - WDM-Server

ROM (IT-Times) - Der deutsche Telekommunikationsausrüster Adva Optical Networking S.E. hat heute bekannt gegeben, dass Telecom Italia in großen Metronetzen die ROADM-Technologie von Adva Optical nutzen wird. Diese Technologie soll universell einsetzbar sein.

Der italienische Anbieter von Telekommunikations- und Informationsdiensten Telecom Italia wird in großen Metronetzen die ADVA FSP 3000-Plattform mit universeller ROADM-Technologie nutzen. Mit der WDM-Übertragungslösung will Telecom Italia den enormen Bandbreitenbedarf seiner Privat- und Geschäftskunden erfüllen.

Meldung gespeichert unter: Telecom Italia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...