Adva Optical erhält Auftrag aus Mailand

Telekommunikationsausrüstung

Donnerstag, 24. Mai 2012 11:03
Adva Optical Networking

MÜNCHEN (T-Times) - Adva Optical Networking kann sich über einen Auftrag aus Italien freuen. Der Netzwerkspezialist soll Rechenzentren des Zahlungsdienstleisters Equens beliefern.

Wie die Adva AG Optical Networking (WKN: 510300) am gestrigen Mittwoch in einer Pressemitteilung bekannt gab, hat der Netzwerkspezialist einen Auftrag der italienischen Equens S.p.A. erhalten. Demnach sollen die Münchner ihre FSP 3000-Plattform zur Vernetzung der Equens-Rechenzentren in Mailand bereitstellen.

Die Equens S.p.A. ist ein Anbieter von Zahlungsdienstleistungen für europäische Kunden aus der Finanzbranche. Die FSP 3000-Plattform soll dort die sichere Übertragung von geschäftskritischen Daten und vertraulichen Informationen im Kommunikationsnetz von Equens ermöglichen. (kro/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Adva Optical Networking und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Adva Optical Networking

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...