ADVA mit Auftrag von Neuf Telekom

Dienstag, 8. Februar 2005 12:22

MARTINSRIED/MÜNCHEN - Der französische Netzbetreiber ADVA Optical Networking (WKN: 510300<ADV.FSE>) stellt der Neuf Telekom ein landesweites Netz zur Verfügung, das Datenübertragungsraten von bis zu zehn Gigabyte pro Sekunde ermöglicht. Mit diesem Auftrag sei die Neuf Telekom jetzt in der Lage, die geplanten DSL-Dienste auf breiter Ebene einzuführen. Schon Ende September 2004 besaß Neuf Telekom einen Kundenstamm von mehr als 300.000 DSL Privat- und Unternehmensanwender mit rund 500.000 entbündelten DSL-Anschlüssen in 2.000 Städten.

Zu diesem Auftrag mit ADVA kam es erst durch eine Zusammenarbeit mit SAGEM, einem Anbieter für optische Netzwerklösungen. Nachdem letzteres beschlossen war, entschied sich SAGEM für ADVA als Bereitsteller des landesweiten Glasfasernetzes. Die Aufgabe von SAGEM besteht nun in der Konfiguration, Überwachung und Verwaltung des Netzes.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...