ADP mit Umsatzanstieg

Dienstag, 27. Juli 2004 18:20

Automatic Data Processing Inc. (Nasdaq: ADP<ADP.NYS>, WKN: 850347<ADP.FSE>): Automatic Data Processing (ADP), US-Anbiter von Datenübertragungsdiensten, gab heute die Ergebnisse für das vierte Quartal des Fiskaljahres 2004 bekannt. Demnach fiel der Quartalsgewinn im Vorjahresvergleich von 217 Mio. US-Dollar auf 212 Mio. Dollar. Der Gewinn pro Aktie belief sich auf 36 Cent. Analysten waren zuvor von einem Gewinn pro Aktie in Höhe von 35 Cents ausgegangen. Zeitgleich stieg der Umsatz von im Vorjahr erzielten 1,91 Mrd. Dollar um neun Prozent auf 2,09 Mrd. US-Dollar. Der Fiskalgewinn fiel von 1,02 Mrd. Dollar und 1,68 Dollar pro Aktie im Fiskaljahr 2003 um acht Prozent auf 935,6 Mio. Dollar bzw. 1,56 Dollar pro Aktie. Der Jahresumsatz wuchs von 7,15 Mrd. US-Dollar im Jahr 2003 um nahezu neun Prozent auf 7,75 Mrd. US-Dollar.

Für das neue Fiskaljahr 2005 rechnet das Unternehmen mit einem eher geringerem Wachstum. Analysten prognostizieren ADP für das beginnende Fiskaljahr einen Gewinn pro Aktie in Höhe von 1,74 Dollar. Der Umsatz wird derzeit bei 8,29 Mrd. US-Dollar angesetzt. (nab)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...