ADP bleibt auf Wachstumskurs - Gewinn leicht rückläufig

Mittwoch, 26. Januar 2011 15:26
ADP_logo.gif

ROSELAND (IT-Times) - Das amerikanische IT-Unternehmen Automatic Data Processing (ADP)  hat im vergangenen zweiten Fiskalquartal 2011 seinen Umsatz gegenüber dem Vorjahr weiter leicht steigern können. Vor allem die jüngsten Zukäufe sorgten dafür, dass die Erlöse weiter wuchsen.

Für das vergangene Dezemberquartal meldet ADP (Nasdaq: ADP, WKN: 850347) einen Umsatzanstieg um neun Prozent auf 2,4 Mrd. US-Dollar. Dabei verdiente der weltgrößte Lohn- und Gehaltsabrechner 310,1 Mio. US-Dollar oder 62 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 315,8 Mio. Dollar oder 62 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Trotz des Gewinnrückgangs konnte ADP die Gewinnerwartungen der Analysten um einen Cent übertreffen. Wie ADP weiter mitteilt, wurden bis dato 2,4 Millionen eigene Aktien für 102 Mio. Dollar im Rahmen des bestehenden Aktienrückkaufprogramms zurückgekauft. Dennoch konnte ADP das Quartal mit Barreserven von 1,4 Mrd. Dollar beenden.

Meldung gespeichert unter: Automatic Data Processing (ADP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...