Adobes Creative Cloud weiter mit Problemen

Cloud-Software

Freitag, 16. Mai 2014 08:33
Adobe Systems

SAN JOSE (IT-Times) - Der US-Softwarehersteller Adobe Systems kämpft weiter, um die Probleme im Zusammenhang mit seiner Softwaresuite Adobe Creative Cloud zu lösen. Seit mehr als 24 Stunden haben Creative-Cloud-Abonnenten Probleme, sich bei dem Service anzumelden, Anwendungen zu starten, Programme zu kaufen oder Upgrades durchzuführen.

Der Photoshop- und Acrobat-Hersteller hat inzwischen das Problem identifiziert, wie das US-Softwarehaus im Blog-Posting schreibt. Den Grund für den Ausfall wollte Adobe aber nicht spezifizieren. Auch gibt es derzeit noch keine Hinweise darauf, wann das Problem behoben und der Service wieder normal erreichbar ist. Von dem Ausfall der Creative Cloud sind etwa 1,84 Millionen Abonnenten betroffen. Adobe Systems (Nasdaq: ADBE, WKN: 871981) hat sein Geschäftsmodell in den vergangenen Jahren sukzessive auf ein Web-basiertes Geschäftsmodell umgestellt. Das Unternehmen vermietet seine Software vornehmlich, anstatt Lizenzen zu verkaufen.

Meldung gespeichert unter: Adobe Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...