Adobe Systems vor Übernahme durch Microsoft?

Freitag, 8. Oktober 2010 08:32
Adobe_campus.gif

SAN JOSE (IT-Times) - Der Aktienkurs des US-Softwarekonzerns Adobe Systems legte zuletzt signifikant zu, nachdem die New York Times berichtete, dass der Softwarekonzern Microsoft und dessen CEO Steve Ballmer Interesse an einer Übernahme des Photoshop-Herstellers hat.

Microsoft-Chef Steve Ballmer soll sich bereits mit Adobe CEO Shantanu Narayen zu Gesprächen in San Francisco getroffen haben. Adobe (Nasdaq: ADBE, WKN: 871981) und Microsoft betreuen Millionen von gemeinsamen Kunden, so dass eine Fusion durchaus Sinn machen würde. Adobe-Chef Charles Sipkins wollte sich zu den Übernahmespekulationen nicht konkret äußern, gab aber zu Protokoll, dass sich beide Firmenchefs regelmäßig treffen würden.

Adobe und Microsoft haben zudem einen gemeinsamen Konkurrenten: Apple. Der Mac-Hersteller hat Adobes Flash-Videosoftware von seinen Mobile-Geräten verbannt, allerdings hatte Apple Anfang September die Restriktionen für Entwickler aufgelockert. Jedoch rührt Apple weiter für den rivalisierenden Standard HTML5 die Werbetrommel.

Meldung gespeichert unter: Adobe Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...