Adobe Systems überrascht mit starkem Gewinnwachstum - Kurssprung

Software & Services

Mittwoch, 18. Juni 2014 09:18
Adobe Systems

SAN JOSE (IT-Times) - Der US-Softwarehersteller Adobe Systems, bekannt für seine Photoshop-, Illustrator- und Acrobat-Produkte, konnte im vergangenen zweiten Fiskalquartal 2014 mit überzeugenden Zahlen aufwarten. Adobe-Aktien klettern nachbörslich um mehr als neun Prozent.

Im jüngsten Quartal profitierte Adobe Systems vor allem von der steigenden Akzeptanz seiner Creative Cloud und Adobe Marketing Cloud. Der Umsatz zog im vergangenen zweiten Fiskalquartal 2014 um sechs Prozent auf 1,07 Mrd. US-Dollar an, nach Einnahmen von 1,01 Mrd. Dollar im Jahr vorher. Der Nettogewinn kletterte um 16 Prozent auf 88,5 Mio. US-Dollar oder 17 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 76,5 Mio. Dollar oder 15 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Adobe einen bereinigten Nettogewinn (Non-GAAP) von 37 US-Cent je Aktie vorweisen. Analysten hatten zuvor mit Einnahmen von 1,03 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 30 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Adobe Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...