Adobe setzt verstärkt aufs Internet

Mittwoch, 17. Oktober 2007 17:15
Adobe Systems

FRANKFURT - Der US-amerikanische Softwarehersteller Adobe Systems Inc. (Nasdaq: ADBE, WKN: 871981) blickt optimistisch in die Zukunft. Besonders das Internet soll dabei für neue Impulse sorgen.

Laut Bruce Chizen, Vorstandsvorsitzender von Adobe, wolle man die Nutzung des Internets revolutionieren. Damit würde sich das Unternehmen endgültig mit Branchengrößen wie Microsoft oder Apple messen. Chizen setzt dabei besonders auf eine Kooperation mit Google. Auf diese Weise soll insbesondere Microsoft das Leben schwer gemacht werden, so Chizen weiter gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Brisant ist dabei, dass Adobe Google sowohl als Wettbewerber als auch als Partner sieht.

Adobe ist bislang vor allem auf Bildbearbeitungssoftware spezialisiert und besonders durch den Acrobat Reader bekannt. Neue Produkte wie die Creative Suite 3 sollen dabei den Umsatz weiter ankurbeln. Laut Chizen sähe man bereits erste Effekte im vergangenen Quartal. Dies sei allerdings nur der Anfang, da besonders große Unternehmen die verwendete Software nur langsam und in verschiedenen kleinen Schritten umstellen würden.

Meldung gespeichert unter: Adobe Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...