Adobe rollt Adobe Stock weltweit aus - Update für Creative Cloud

Aus Fotolia wird Adobe Stock

Dienstag, 16. Juni 2015 10:10
Adobe Systems

SAN JOSE (IT-Times) - Der US-Softwareanbieter Adobe Systems hat mit Adobe Stock eine Bildagentur im Rahmen seiner Adobe Creative Cloud zur Verfügung gestellt. Adobe Stock ging aus der Übernahme von Fotolia hervor, ein Unternehmen, das Adobe Ende 2014 übernommen hatte.

Über Adobe Stock sollen laut Adobe-Angaben mehr als 40 Mio. Bilder zur Verfügung stehen. Adobe hat die Bildagentur in seine Anwendungen Photoshop CC, InDesign CC, Illustrator CC, Premiere Pro CC und After Effects CC integriert. Zudem können Grafiker und Designer entsprechende Bilder mit Wasserzeichnen kennzeichnen und so in der Creative Cloud ablegen, wodurch die Bilder später in jeder Anwendung zur Verfügung stehen.

Der Zugriff auf Adobe Stock ist nicht im Creative Cloud Abo erhalten, jedoch steht der Dienst im Rahmen eines Standalone-Angebots zur Verfügung. Dieser kostet für Creative Cloud Kunden rund 10 US-Dollar.

Meldung gespeichert unter: Cloud Computing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...