Adobe entdeckt kritisches Sicherheitsloch im Flash Player

Donnerstag, 17. März 2011 10:14
Adobe Systems

SAN JOSE (IT-Times) - Der US-Softwarehersteller Adobe Systems hat ein kritisches Sicherheitsloch in seinem Flash Player entdeckt, wie der Dailytech.com meldet. Auch die Adobe-Anwendungen Adobe Reader und Adobe Acrobat sind von dem Problem betroffen, heißt es.

Die Sicherheitslücke lässt sich nach Angaben von Adobe nutzen, um Schadcode einzuschleusen und auszuführen. Einen Patch, der diese Sicherheitslücke schließt, wird es aber nicht vor nächster Woche geben, so das Unternehmen.

Von der Sicherheitslücke sind insbesondere alle Flash Player Versionen ab Version 10 und aufwärts für die Betriebssysteme Windows, Macinstosh, Linux und Android, als auch das im Google Browser Chrome integrierte Flash-Plugin betroffen. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Adobe Systems und/oder Software via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Adobe Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...