Acxiom schluckt LiveRamp für 310 Mio. Dollar

Big Data Analytics

Donnerstag, 15. Mai 2014 15:39
Acxiom_logo.gif

LITTLE ROCK (IT-Times) - Der US-Datenanalysespezialist Acxiom Corporation schluckt den B2B-Softwarespezialisten LiveRamp für 310 Mio. US-Dollar. LiveRamp-Software hilft Firmen beim Abgleich von Kundendaten, um Werbung zielgerichteter auszuliefern.

Mit der Akquisition von LiveRamp will Acxiom die Lücke zwischen Offline- und Online-Anwendungen schließen. Acxiom CEO Scott Howe spricht von einem Gewinn für die gesamte Marketingindustrie. Nach der Fusion werden Acxiom und LiveRam mehr als 7.000 Kunden und Partner weltweit betreuen. Durch die Kombination der beiden führenden Ökosysteme wollen die beiden Firmen mehr als 99 Prozent der Erwachsenen in Amerika erreichen. Über die kommenden zwölf Monate wollen Acxiom und LiveRamp ihre Funktionen weltweit ausbauen und insbesondere in Europa und in Asien-Pazifik stärker Fuß fassen.

Meldung gespeichert unter: Acxiom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...