Activision fordert Konsolen-Preise von 199 Dollar

Mittwoch, 28. November 2007 10:17
Activision Blizzard

Activision-Chef Booby Kotick fordert eine weitere deutliche Preissenkung bei Spielekonsolen. Sonys PlayStation 3 (PS3) sei zwar ein gutes Produkt, aber zu teuer, deutet der Activision-Manager an. Vielmehr müsse der Preis für eine Spielekonsole in den nächsten zwei Jahren auf 199 US-Dollar fallen, um den Massenmarkt erreichen zu können, fordert der Manager.

Nintendo habe derzeit die günstige Konsole am Markt, wobei der Activision-Chef davon ausgeht, dass Nintendo den Preis für seine Wii in den nächsten Jahren sogar auf 129 Dollar senken könnte. Durch die niedrigeren Preise hofft Activision auf einen steigenden Absatz der Konsolen. Durch die größere Verbreitung ergeben sich für Activision wiederum bessere Absatzmöglichkeiten für seine Spiele.

Meldung gespeichert unter: Activision Blizzard

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...