Activision Blizzard will 500 Mio. US-Dollar in Destiny investieren

Sci-Fi-Shooter soll für Milliardenumsätze sorgen

Dienstag, 6. Mai 2014 08:27
Destiny_logo.gif

LOS ANGELES (IT-Times) - Der weltgrößte Video-Spielentwickler Activision Blizzard hegt große Hoffnungen für sein kommenden Science-Fiction-Spiel „Destiny“ und will rund 500 Mio. US-Dollar in die Entwicklung und die Promotion des Games investieren.

Bei Activision Blizzard (Nasdaq: ATVI, WKN: A0Q4K4) hofft man, dass „Destiny“ Rekorde in der Spielindustrie brechen wird. Der Entwickler von Blockbustern wie „Call of Duty“ hofft mit „Destiny“ eine neue Marke etablieren zu können, die für neue Umsatzrekorde sorgt. Die von Activision Blizzard CEO Bobby Kotick genannte Investitionssumme umfasst sowohl Marketing-, Infrastruktur- und Lizenzkosten, berichtet Reuters. Der Science-Fiction-Shooter „Destiny“ soll am 9. September auf den Markt kommen. Das Game wird vom legendären Bungie-Studio entwickelt, welches hinter dem Blockbuster-Spiel “Halo” steht. Activision Blizzard hatte im Jahr 2010 ein 10-Jahresabkommen mit Bungie geschlossen, wodurch sich Activision die weltweiten Vertriebsrechte und die Kontrolle über die Entwicklung der Destiny-Reihe gesichert hatte.

Meldung gespeichert unter: Activision Blizzard

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...