Activision Blizzard und Tencent bringen Call of Duty Online nach China

Dienstag, 3. Juli 2012 16:04
Activision_CallofDuty.gif

SANTA MONICA (IT-Times) - Der US-Spielentwickler Activision Blizzard hat eine Kooperation mit Chinas führendem Online-Spielentwickler Tencent geschlossen, wonach die beiden Unternehmen den Shooter “Call of Duty Online” nach China bringen wollen.

Call of Duty Online wird seit etwa zwei Jahren von Activision Publishing (Nasdaq: ATVI, WKN: A0Q4K4) entwickelt. Durch das Mehrjahresabkommen erwirbt Tencent die exklusive Lizenz zum Betrieb von „Call of Duty Online“ auf dem chinesischen Festland. Das Game soll im free-to-play Modus, also kostenlos zugänglich sein und sich durch den Verkauf von virtuellen Gegenständen (In-Game-Items) und Zusatzservices finanzieren. Über finanzielle Details des Lizenzvertrags zwischen Activision Blizzard und Tencent wurde zunächst nichts bekannt.

Meldung gespeichert unter: Activision Blizzard

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...