Activision Blizzard kann Gewinne mehr als verdoppeln

Freitag, 1. August 2008 10:12
Activision Blizzard

SANTA MONICA - Der weltweit führende Videospielentwickler Activision Blizzard (Nasdaq: ATVID, WKN: A0Q4K4) kann seine Gewinne im vergangenen ersten Fiskalquartal 2009 mehr als verdoppeln.

Die neue Gesellschaft, die erst Anfang Juli durch den Zusammenschluss von Activision mit der Vivendi Spielesparte geformt wurde, wies zunächst die Ergebnisse noch getrennt aus. So konnte Activision seine Erlöse um 32 Prozent auf 654,2 Mio. US-Dollar steigern, nach Einnahmen von 495,5 Mio. Dollar im Jahr vorher. Vivendi wies für das jüngste Quartal einen Umsatz von 223 Mio. Euro aus und konnte dabei einen operativen Gewinn (EBITDA) von 42 Mio. Euro einfahren.

Activision konnte seinen Gewinn im jüngsten Quartal auf 59 Mio. Dollar oder 18 US-Cent je Aktie verdoppeln, nach einem Plus von 27,8 Mio. Dollar oder neun US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen gelang es Activision einen Nettogewinn von 23 US-Cent je Aktie zu erwirtschaften. Analysten hatten an dieser Stelle nur mit Einnahmen von 598,1 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 19 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Activision Blizzard

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...