Activision Blizzard hebt Jahresausblick an - Run auf Call of Duty Ghosts

PC- und Online-Spiele

Donnerstag, 7. November 2013 09:12
Activision_Blizzard_original.jpg

SANTA MONICA (IT-Times) - Der weltweit führende US-Spielentwickler Activision Blizzard hat im vergangenen dritten Quartal 2013 die Erwartungen der Wall Street übertreffen können. Gleichzeitig hob das Unternehmen seinen Umsatz- und Gewinnausblick für das laufende Jahr an.

Derweil erfreut sich der neue Ego-Shooter “Call of Duty: Ghosts” großer Beliebtheit. Bereits am ersten Handelstag konnte Activision Publishing Spiele-Kopien im Wert von mehr als eine Mrd. US-Dollar in den Handel verkaufen. „Call of Duty: Ghosts“ ist inzwischen die Nummer eins beim Online-Spieleservice Xbox Live, auch hat das Spiel die Vorbestellcharts bei Gamestop erobert. Daneben konnte Activision Blizzard mit positiven Quartalszahlen für das vergangene dritte Quartal 2013 aufwarten. Der bereinigte Nettoumsatz (Non-GAAP) schrumpfte um 12,5 Prozent auf 657 Mio. US-Dollar. Der GAAP-Umsatz schrumpfte um 150 Mio. US-Dollar auf 691 Mio. US-Dollar. Im digitalen Bereich summierten sich Nettoumsätze auf 399 Mio. US-Dollar und steuerten damit bereits 61 Prozent der Erlöse bei. Der bereinigte Nettogewinn (Non-GAAP) summierte sich im jüngsten Quartal auf acht US-Cent je Aktie, womit Activision Blizzard (Nasdaq: ATVI, WKN: A0Q4K4) die Erwartungen der Wall Street übertreffen konnte. Analysten hatten im Vorfeld im Schnitt mit Einnahmen von 589 Mio. Dollar sowie mit einem bereinigten Ergebnis von drei US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Activision Blizzard

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...