ACG senkt Erwartungen für Gesamtjahr 2001

Montag, 22. Oktober 2001 12:31

Der deutsche Chip-Broker ACG (WKN: 500770<ACG.ETR>) senkte seine Umsatz- und Gewinnprognosen für das Gesamtjahr 2001. Damit reagiert ACG auf die schwache Nachfrage nach Smard-Card Komponenten, Chips und elektronischen Bauelementen im dritten Quartal und den Stillstand des US-Geschäftes im September nach den Terroranschlägen.

Das Unternehmen erwartet jetzt einen Umsatz von 340 Mio. Euro und ein leichten operativen Gewinn. Allerdings erwartet das Unternehmen wegen Sonderabschreibungen auf das Umlaufvermögen ein negatives Ergebnis (EBITDA) von bis zu 8 Mio. Euro. Der Kassenbestand wird weiterhin bei 40 Mio. Euro gesehen. ACG wird bis zum Jahresende mit Kapazitätsanpassungen auf die gesunkene Nachfrage reagieren und Kostensenkungen vornehmen. (ako)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...