ACG: Leichter Ergebnisrückgang in 2001

Montag, 11. März 2002 11:52

ACG AG (WKN: 500770<ACG.FSE>): Der Chipbroker ACG musste nach heute gemeldeten Zahlen für das Geschäftsjahr 2001 einen leichten Umsatzrückgang und einen operativen Verlust hinnehmen.

Im Jahr 2000 habe das Unternehmen noch 362,8 Millionen Euro umgesetzt, 2001 seien es nun 343,5 Millionen Euro gewesen. Dabei seien im vierten Quartal 2001 88,5 Millionen Euro nach 127,96 Millionen Euro im entsprechenden Vorjahresquartal umgesetzt worden.

Das operative Ergebnis für 2001 (EBITDA) der ACG wird auf minus 8,2 Millionen Euro beziffert. Im Vorjahr hatte ACG noch einen Gewinn in Höhe von 13 Millionen Euro ausweisen können.

Für 2002 erwartet ACG steigende Umsätze und ein positives EBIT und EBITDA. Im zweiten Halbjahr soll die Profitabilität erreicht werden. (aet)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...