Acer vor Neuorganisation?

Montag, 5. Dezember 2005 13:57

TAIPEI - Der taiwansche Computerkonzern Acer (WKN: 552863<AC5G.FSE>) steht nach Berichten taiwanscher Medien vor einer Neuorganisation. Durch diesen Schritt will das Unternehmen seine Wettbewerbsfähigkeit im weltweiten PC-Markt erhöhen, heißt es.

So soll die PC-Einheit von der Unterhaltungssparte (Digital Home Electronics) getrennt und von James Chiang, derzeit Präsident der Einheit Channel Business Group, geleitet werden. Auch die Produkte rund um Digitalkameras und Drucker soll ebenfalls in die Einheit Digital Home Electronics zusammengefasst werden. Durch die neue Struktur will das Unternehmen sein PC-Geschäft weiter stärken und damit zur weltweiten Nummer drei in diesem Bereich aufsteigen. Diesen Rang bekleidet derzeit noch Chinas größter Computerkonzern Lenovo Group, welcher sich durch die Übernahme von IBMs PC-Sparte unter die TOP-3 der PC-Hersteller schob.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...