Acer setzt auf 3D-Filme am Notebook

Montag, 8. Juni 2009 14:52
Acer_Logo.gif

TAIPEI (IT-Times) - Der taiwanesische Computerproduzent Acer (WKN: 552863) plant ein neues Notebook auf den Markt zu bringen, mit dem 3D-Filme dargestellt und abgespielt werden können. Zur Entwicklung des Gerätes kooperiert Acer mit Wistron. Das Notebook soll Ende Oktober auf den Markt kommen. Das berichtet der Brancheninformationsdienst Digi-Times.

Bestandteil des Notebooks soll eine Software sein, die reguläre zweidimensionale Filme in ein dreidimensionales Ausgabeformat bringt. Die so dargestellen Grafiken und Filme sollen ohne die altbekannte 3D-Brille angeschaut werden können. Als Betriebssystem soll das neue Windows 7 ausgewählt werden. Bevor dieses Betriebssystem allerdings nicht endgültig auf dem Markt verfügbar ist, wird es auch die neuen Rechner von Acer nicht geben. Zu Preisen des "3D-Notebooks" wurde indes nichts näher bekannt gegeben.

Meldung gespeichert unter: Acer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...