Acer hofft auf Windows 7 am 22. Oktober

Montag, 22. Juni 2009 13:25
Acer_Logo.gif

TAIPEI (IT-Times) - Der taiwanesische Computerproduzent Acer (WKN: 552863) hofft darauf, dass die Nachfrage nach Notebooks ab September wieder anziehen wird. Die Hoffnung basiert auf die Einführung von Windows 7, das neue Microsoft-Betriebssystem und Nachfolger von Windows Vista, das dann zur Verfügung stehen soll. 

In den Monaten Juli und August rechnet Acer mit weiterhin schwachen Absatzzahlen, das berichtet das Nachrichtenportal Digi-Times. Das gelte insbesondere für die USA und für Europa. In China spüre man schon wieder eine ansteigende Nachfrage. Windows 7 soll nach aktuellsten Angaben von Microsoft am 22. Oktober auf den Markt kommen und für neuen Schwung beim Notebookabsatz sorgen.

Im Netbook-Bereich - hier gilt Acer mit einem Marktanteil von 30,5 Prozent als weltweiter Marktführer - setzt das Unternehmen indes auf das Betriebssystem Android, das aus einer Initiative des Suchmaschinen-Anbieters Google entwickelt wurde und wird. Bei Acer zeigt man sich überzeugt davon, dass das Android Betriebsystem einen signifikanten Beitrag zum Wachstum des weltweiten Netbook-Marktes leisten wird.

Meldung gespeichert unter: Acer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...