Acer erhöht Absatzprognose um 25 Prozent

Montag, 15. August 2005 12:34

TAIPEI - Acer Inc. (WKN: 552863<AC5G.FSE>) erwartet, dass sich die Notebookverkäufe des taiwanesischen Computer- und Notebook-Herstellers im nächsten Jahr auf rund zehn Millionen Einheiten belaufen werden. Nachdem ursprünglich ein Absatzziel von acht Millionen Notebooks angegeben wurde, erhöhte das Unternehmen die Prognose damit um 25 Prozent.

Auch die erwartete Absatzzahl für das laufende Geschäftsjahr wurde von sechs Millionen auf sieben Millionen Einheiten raufgesetzt. Acer hat sich zum Ziel gesetzt, zum weltweit drittgrößten Notebook-Anbieter aufzusteigen. Das Unternehmen prognostiziert für das nächste Jahr einen Umsatz in Höhe von elf Mrd. US-Dollar, so JT Wang, Vorsitzender von Acer. Dell und Hewlett Packard (HP) werden mit einem Absatz von zusammen rund 25 Millionen Einheiten voraussichtlich auch im nächsten Jahr die Marktführerschaft nicht aufgeben müssen, so Insider der Branche.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...