Acer bringt Notebook-Tochter an die Börse

Freitag, 18. Juli 2003 12:29

Acer (WKN: 552863<AC5G.FSE>): Der führende taiwanesische Computerproduzent Acer hat am Freitag bekannt gegeben, dass man seine Notebook-Tochter Wistron Mitte August an der Börse platzieren will.

Ab dem 19. August sollen die Papiere von Wistron an der Taiwn Stock Exchange gehandelt werden. Anleger sollen demnach ab dem 23. Juli 75 Prozent der 20 Millionen Aktien für einen Preis von 32 Taiwan Dollar erwerben können. Die anderen 25 Prozent stehen den Emissionsbanken zur Verfügung. Das Volumen der Emission liegt bei 640 Millionen TW-Dollar. Was mit den Einnahmen der Platzierung geschehen soll, darüber gab Acer bislang noch keine Auskunft. Analysten bemängelten, dass der Ausgabepreis zu hoch sei. Dieser liegt beim 15,2-fachen der erwarteten Gewinne im Geschäftsjahr 2003. (dbr)

Folgen Sie uns zum Thema und/oder via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...